der Sheltie - Herkunft, Wesen und mehr


Herkunft - Der Sheltie (Shetland Sheepdog) stammt von den Shetlandinseln. Sie liegen nördlich von Schottland. Das Klima ist mild, mit orkanartigen Stürmen, viel Regen und Nebel. Unter diesen widrigen Lebensbedingungen konnten sich nur kleine und äußerst genügsame Tiere bewähren. Auf den Shetlandinseln leben auch Ponys, Rinder und Schafe in Miniaturausgabe, zu deren Betreuung ein kleiner Hund genügte. Bei jedem Wetter mussten sie arbeiten, gesund und leistungsfähig sein.

Allgemeines Erscheinungsbild - Shelties sind rein äußerlich die kleine Ausführung des Collies. Sie sind kleine, langhaarige Familienhunde von großer Schönheit. Das freundliche und liebenswerte Wesen sieht man dieser Rasse schon am Gesichtsausdruck an.
    
Wesen - Shelties sind intelligent, anhänglich, temperamentvoll und sehr wachsam. Fremden gegenüber verhalten sich einige Shelties eher zurückhaltend. Freundschaften zu schließen bedarf einer gewissen Gewöhnungszeit. Ein Sheltie, der mit Kindern aufwächst, ist der beste Spielgefährte. Ist der Hund dagegen den Umgang mit Kindern nicht gewohnt, verhält er sich ihnen gegenüber zurückhaltend.
    
Haltung - Die Pflege kann trotz seiner langen Behaarung als leicht angesehen werden. Der tägliche Spaziergang sollte dem Sheltie gegönnt werden. Er kann auch in einer Etagenwohnung gehalten werden. Der Sheltie verfügt über eine erstaunliche Anpassungsfähikeit. Es ist eine gute Wahl für all diejenigen, die einen sportlichen, fröhlichen, hübschen und kleinen Hund suchen.

Grösse - Für die Zucht haben Shelties eine Größe von 33,0 bis 39,5 cm (Rüden 34,5 bis 39,5 cm, Hündinnen 33 bis 38 cm). Ein Sheltie kann aber auch kleiner oder größer sein - Das wird die Freude mit dem Sheltie nicht beeinträchtigen.

Er ist ein guter Anfängerhund für alle, die es verstehen einen Hund liebevoll, mit Lob und Einfühlungsvermögen zu erziehen. Dann werden Sie in ihm einen guten Begleiter, einen Spielkammerad und treuen Freund haben.

Hier gibt es die Rassebeschreibung des Club für Britische Hütehunde.



Fachbegriffe: